reflections

So yesterday .. or not?

"Cause tomorrow it will seem so yesterday.." Hillary Duff hat es so einfach gesungen, aber in der Realität sieht das Ganze leider anders aus. Seit über einem geschlagenem Jahr muss ich mich rechtfertigen. Für ihn. Für mich. Für uns. Aber ich tu es immer wieder. Weil ich ihn liebe. Oder weil ich glaube ihn zu lieben. Einfach, weil er mich glücklich macht. Sein Lachen. Seine Schulter zum Anlehnen. Sein Dasein. All das macht mich so glücklich. Oder es hat mich glücklich gemacht.

Er ist weggegangen. Vor 3 Monaten. Es tat weh. Und es hat mich ziemlich überrumpelt. Er ist glücklich dort. Und ich kann es hier alleine nicht sein. Ich versuche es jeden Tag wieder. Versuche, mich und mein Leben in den Griff zu bekommen, aber es funktioniert nicht. Es gibt (noch) keinen anderen, den ich so sehe, wie ich ihn sehe. Alle meine Freundinnen sagen mir, das vergeht. Aber das tut es nicht. Ich hab so lange gekämpft und bin belohnt wurden, nur um viel zu schnell wieder enttäuscht zu werden.

Es ist schwierig zu sagen, warum ich ihn nicht vergessen kann. Er hat mich akzeptiert und so geliebt, wie ich bin. Einfach als einen verpeilten, aufgedrehten, freakigen Menschen. Bisher konnte das einfach niemand so gut, wie er.

Einerseits macht es mich glücklich, zu wissen, dass er jetzt sein Glück gefunden hat. Auch, wenn es ohne mich ist. Ich wünsche ihm doch nichts mehr, als das. Auch, wenn ich jeden Tag wieder hoffe, dass er zurückkommt. Und ich werde mich weiterhin rechtfertigen. Für ihn. Für mich. Und besonders für UNS. Weil er eben doch nicht so yesterday ist..

1 Kommentar 29.10.08 21:44, kommentieren

Freundschaft

Man sagt immer, Liebe ist das Wichtigste im Leben. Nein. Freundschaft ist es. Auf Freunde kannst Du Dich immer verlassen. Sie sind für Dich da, wenn Deine vermeintliche Liebe Dich im Stich gelassen hat. Sie helfen Dir und geben Dir Halt. Eben das, was wahre Freunde ausmacht.

Und wenn diese wahren Freunde dann auch noch aus dem selben Fleisch und Blut bestehen, wie Du, dann kann doch eigentlich nichts mehr schief gehen.

Mein kleiner Bruder ist mein bester Freund! Ja, er hat mich noch nie im Stich gelassen. Wir lieben und necken uns. Wir streiten und vertragen uns. Und vor allem sind wir ehrlich zu einander. Ich bin froh, dass ich ihn habe und ich bin mir sicher, dass das Leben uns nie trennen wird, denn im Herzen ist er immer bei mir, mein kleiner Bruder.

Er ist das Größte für mich, und ich würde alles für ihn tun. Und ich danke meiner Mama, dass sie ihn mir geschenkt hat. Dass ich diesen tollen Bruder haben darf und dass ich nicht Einzelkind geblieben bin!

(Eigentlich sollte an dieser Stelle n Video kommen, aber irgendwie will myblog das nicht >.<

1 Kommentar 21.10.08 16:21, kommentieren

Neues Leben

Ich bin bereit. Ja, ein neues Leben wartet da draußen auf mich. Mit viel Action und Spaß. Eins, was mich hoffentlich glücklicher macht, als das Jetztige. Ich bin gespannt und voller Vorfreude. Ich werde mein Leben selbst in die Hand nehmen. Und diesmal werde ich nicht so schnell aufgeben. Das Leben ist es wert gelebt zu werden. Nein, ich werde nicht alles aufgeben. Einzig & allein werde ich mehr Acht auf mich geben. Denn ICH bin in diesem Leben wichtig und niemand anders. Es ist MEIN Leben und ich werde anfangen daraus das zu machen, was ich will. Ich bin voller Tatendrang und positiver Energie.

 

& die kleine Stimme, in meinem Kopf, die sonst sagt, dass ich es nicht wert bin, wird immer leiser. Sie weicht dem Gedanken daran, dass ich wieder glücklich sein kann, dass ich mir das verdient habe. Ja, ich habe es verdient zu leben.

2 Kommentare 8.10.08 21:46, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung